Dienstag, 20. September 2016

.: Rezension ~ Herz über Board - Mein Sommer mit Jonah :.


~ Sommerlich - Romantisch - Jugendlich ~
.: #1 Herz über Board - Mein Sommer mit Jonah :.
(Sina Müller)


          

~ Buchrücken ~

Kann ein Sommer dein Leben verändern?

Lin hofft genau das, als sie von ihrem Freund betrogen wird und deshalb nach Sardinien flüchtet. Als Animateurin will sie alles vergessen - vor allem Männer. Bis sie Jonah kennenlernt und sich in ihn verliebt. Während ihm sein Ruf als Aufreißer vorauseilt, lernt Lin eine ganz andere Seite an ihm kennen. Hin und hergerissen zwischen ihrer Angst, erneut verletzt zu werden und der Hoffnung auf den Sommer ihres Lebens, stellt sie sich die alles entscheidende Frage: Kann sie ihm tatsächlich vertrauen?


          


~ Über Sina Müller - Autorin ~
Viele Autoren fingen früh zu schreiben an. So auch Sina Müller, die mit Vorliebe Spickzettel schrieb und kurze Nachrichten an ihre Freundinnen im Unterricht hin und her schickte. Mit dem belletristischen Schreiben sollte es aber erst später losgehen. Während ihrer Arbeit im Marketing, entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben. Doch die Werbetexterei bietet nur beschränkt Raum für all die Geschichten, die erzählt werden wollen.

Sina Müller wurde Mitte 1977 in Freiburg geboren und ist bis heute der Toskana Deutschlands treu geblieben. Neben der Familie, dem Arbeiten und dem Leben als Autorin, verschlingt sie Bücher, tanzt leidenschaftlich gerne auf Konzerten, klettert und genießt das Leben in vollen Zügen.

An der Schule des Schreibens eignete sie sich das nötige Handwerkszeug an und traute sich 2012 schließlich an die Öffentlichkeit. Beim Panem-Schreibwettbewerb von triboox und dem Oetinger-Verlag sicherte sie sich unter rund 400 Einsendern auf Anhieb den dritten Platz im Expertenpreis.


  • "Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe" ist das Debüt der Freiburger Autorin und der erste Band des Zweiteilers rund um die Liebe zwischen Joshua und Emma.
  • "Josh & Emma - Portrait einer Liebe" ist die Fortsetzung der Dilogie.
  • "Lena in Love - Tanz mit mir" ist der erste Teil einer Tetralogie. (Vierteiler)
  • "Lena in Love - Sprich mit mir" ist der zweite Teil einer Tetralogie. (Vierteiler)


~ Ihre Werke ~
»Josh & Emma – Soundtrack einer Liebe« (Nr. 1 Bestseller Liebesgeschichten für Jugendliche auf Amazon) - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Josh & Emma – Portrait einer Liebe« - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Lena in love – Tanz mit mir« - Erschienen im Selbst-Verlag
»Zimtsternküsse« (Young-Adult-Weihnachtsanthologie) - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Herz über Board« - Mein Sommer mit Jonah (New-Adult) - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Herz über Board« - Mein Winter mit Lin (New-Adult) - Erscheint 2017


~ Schreibstil ~
Der Schreibstil von Sina Müller ist wie gewohnt locker und leicht zu lesen. Keine zu langen oder komplizierten Sätze. Zudem beschreibt sie die Gefühlswelt ihrer Protagonisten sehr ausführlich, so dass wir uns richtig gut in ihren Kopf hineinversetzen können. Auch hat sie über die Sportarten, die im Buch ausgeübt werden, gut recherchiert, um uns diese mit ihren Worten bildhaft nahe zu bringen.


          

~ Zitat ~
Das wird der Sommer deines Lebens - so lange du dich an die Regeln hältst!

          


~ Die Geschichte ~
Lin hat große Pläne für ihr Leben. Ihre Leidenschaft gilt dem Musical. Doch anstatt ihr Studium an der Stage School anzutreten, reist sie nach Sardinien um den Sommer als Amateurin zu arbeiten und vom Betrug ihres Freundes zu flüchten. Dort angekommen begegnet sie der verrückten Lola und dem charmanten Sebi. Auch die anderen im Team heißen Lin herzlich willkommen. Lin fühlt sich sofort wie zu Hause. Und dann trifft sie auf Jonah. Ein unverschämt gut aussehender junger Mann, der auch noch der Chef der Truppe ist. Lin findet ihn kühl und distanziert. Zumindest ihr gegenüber. Aber eigentlich kann es ihr auch egal sein. Außerdem ist es besser so, denn von Männern hat sie vorerst die Schnauze voll. Wären da nicht diese Augen, in denen Lin jedesmal zu ertrinken droht.


~ Meine Meinung ~
Der Schwerpunkt der Geschichte liegt hier zu 99% auf den Protagonisten, welche von der Autorin schön ausgearbeitet wurde.

Lin ist wiedereinmal ein typischer-weiblicher-Sina-Charakter. ;)
Ich hab immer das Gefühl, dass ihre Mädels schüchtern und dennoch total taff sind. Innerlich voller Stolz und Hochmut, schmelzen aber bei jeder kleinen Gefühlsregung seitens der männlichen Protagonisten, nur so dahin. Was man natürlich angesichts der Beschreibung über Sinas Männer irgendwo verstehen kann. :D

Aber Lin war mir etwas zu oberflächlich sich selbst gegenüber. Wenn man so verletzt wurde und die Schnauze voll von Männern hat, dass man sogar in ein anderes Land flüchtet, verliebt sie sich einfach viel zu schnell neu.
Sie ermahnt sich zwar immer selbst, aber gibt sich im nächsten Augenblick dem Lachen von Jonah, das sie so sehr an ihm liebt, hin. Sie kennt ihn erst seit ein paar Tagen und spricht schon von Liebe. Das hat mich schon etwas gestört und wirkte nicht sehr authentisch für mich.

Doch im Laufe des Lesens, wurde ihre Naivität einfach nur zur zuckersüßen Verliebtheit. Lin hat mich immer mehr und mehr mit ihrer Schlagfertigkeit beeindruckt, so dass sie mir richtig sympathisch wurde. Wenn es einem von euch auch so ergehen sollte, gebt Lin eine Chance. ;)

Jonah verbirgt mehr als man am Anfang zu lesen bekommt, genau das macht ihn so interessant. Einerseits ist er so kühl und distanziert gegenüber Lin, andererseits charmant und geheimnisvoll. Das spüren wir Leser sogar.
Zwischendurch bekommen wir die Perspektive von Jonah zum lesen, was mich sehr gefreut hat. Schon nach der ersten Szene aus seiner Gedankenwelt, hat sich mein Gefühl für Jonah um 180 grad gedreht. Zu Beginn kam ich nicht ganz an ihn heran, was sich dann aber schnell gewendet hat.

          

Wir erleben Lin und Jonah, wie sie sich verlieben. Der Sommer ihres Lebens.
Am Anfang ist es schön zu lesen, wie Lin und Jonah sich kennen lernen, doch Spannung auf bestimmte Reaktionen der beiden Protagonisten kam nicht auf. Mir fehlten die Höhen und Tiefen einer fesselnden Lovestory.
Ich möchte es nicht seicht schimpfen, denn dafür steckt zu viel Gefühl darin. Genau das ist es, was diese Geschichte ausmacht. Viel Gefühl von unseren Protagonisten. Aufregende Ereignisse gibt es aber nicht. Und genau die hätte ich mir gewünscht.

Ab und an hatte ich zeitliche Probleme der Story zu folgen, denn mir kam die Trainingszeit für die Show und die Freizeit bis die Show in der Saison beginnt, viel zu lange vor. So, als würde Lin Urlaub machen. Und dann wiederum war die Saison plötzlich fast zu Ende, dabei hatte ich erst ein Drittel gelesen.

Herz über Board wird als New Adult vermarktet, ist für mich aber eher ein schön erzähltes Jugendbuch über Freundschaft, Liebe und (ein bisschen) Sex. Die Beschreibungen über Sex und Leidenschaft in der Story sind zwar etwas konkreter als bei üblichen Jugendbücher über Verliebte, aber keineswegs zu freizügig oder gefährdend. Jugendliche heutzutage sind einiges mehr gewohnt. Auch wirken die Protagonisten eher jugendlich auf mich, was ich die ganze Zeit beim Lesen nicht mehr los wurde. Ein Glück, denn so haben mir die Protagonisten und ihre Geschichte besser zugesagt.


~ Randinfo ~
Zu "Herz über Board - Mein Sommer mit Jonah" wird es 2017 noch eine zweite Geschichte geben.
"Herz über Board - Mein Winter mit Lin", der zweite Band dieser Dilogie, wird sicherlich aus der Sicht von Jonah zu lesen sein.


~ Fazit ~
Durch und durch eine jugendliche Sommerlektüre.
Auch Erwachsene kommen hier wundervoll ins schwärmen. Man holt sich die Sonne nach Hause und es kommt das Gefühl zum Reisen und Urlaub machen auf.
Zudem möchte ich nun Paddeln. :D

Auch wenn es für mich nun keine aufregende Liebesgeschichte war, habe ich es sehr genossen Lin und Jonah kennenzulernen und vor allem ihr Kennenlernen und ineinander Verlieben mitzuerleben.




Ich vergebe 4 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)

~ Weitere Leserstimmen ~ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--