Mittwoch, 25. Mai 2016

.: Rezension ~ Witch Hunter I. :.



~ Magisch - Düster - Jugendlich ~
.: #1 Witch Hunter :.
(Virginia Boecker)


          

~ Klappentext ~

Wer ist Freund? Wer ist Feind?

Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.

          


~ Über Virginia Boecker - Autorin ~
Virginia Boecker hat ihren Abschluss in Englischer Literatur an der University of Texas gemacht. Sie lebte vier Jahre in London, während der sie sich auf jedes kleinste Detail zur mittelalterlichen Geschichte Englands gestürzt hat, die die Grundlage für „Witch Hunter“, ihren ersten Roman, bildet.


~ Die Trilogie ~
  • Witch Hunter (18.03.2016)
  • Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit (11.11.2016)
  • Noch nicht bekannt.


~ Schreibstil ~
Wunderbar locker. Es ist leicht zu lesen und gut verständlich. Perfekt für ein Jugendbuch.
Wir bekommen sehr viel Gefühl von unseren Protagonisten vermittelt. Die Schreibweise der Autorin fesselt einem von der ersten Seite an.

~ Cover ~
Ein schönes dezentes Cover. Auch der Schlüssel, der das Cover dominiert, passt einfach perfekt zur Story. Mir gefällt die helle Farbwahl. Die Raben (bekannt als: Boten der Unterwelt) runden das Gesamtbild wunderbar ab.


          

~ Zitat ~
"Oberhalb meines Nabels ist es in meine Haut eingebrannt, ein schwarzes Mal. XIII.
Das Stigma, das mich beschützen und allen zum Beweis dient, was ich bin.
Eine Hexenjägerin.
Sie weichen vor mir zurück, als ob sie mich fürchten müssen.
Sie müssen mich fürchten."

          


~ Die Geschichte ~
In der Welt, in der Elizabeth hineingeboren wurde, war Magie etwas völlig normales. Magier, Zauberer und Hexen waren so normal, wie der Sonnenaufgang. Dann aber kam der heißeste Sommer aller Zeiten und es heißt, durch die Magie, kam die Pest über das Volk. Fast die Hälfte der Menschheit hat sie dahingerafft. So auch die Eltern von Elizabeth. Der Untergang der Magie und damit Denen die sie ausüben, stand kurz bevor. Es wurden neue Gesetze erlassen, die jegliche Magie und deren Ausübung verbieten.
Um diese Gesetze einzuhalten wurden die Hexenjäger erschaffen. Gemeine Bürger, die eine Reihe von Prüfungen bewältigen müssen um sich dann als vollwertigen Witch Hunter bezeichnen zu dürfen. Eine Armee gegen Hexerei. Auch Elizabeth wird zu einem Hexenjäger. Doch das scheint nicht ihre einzige Bestimmung zu sein...


          


~ Meine Meinung ~
Der Einstieg in die Geschichte läuft einfach von selbst. Der Schreibstil lässt uns da auch nichts anderes übrig. Wenn dann die ersten drei Seiten auch noch so interessant sind und man da schon gefangen ist, weiß man einfach: das wird ein gutes Buch.
So war es bei mir auch. Einerseits wollte ich so schnell wie möglich weiterlesen und dann wiederum lieber langsamer, weil ich so noch etwas länger von Elizabeth und Co. habe.

Es ist schön jugendlich gehalten, so dass bestimmte Kämpfe oder Bösewichte nicht all zu blutig oder grausam beschrieben werden. Auch wenn es um Liebe und Gefühle der Protagonistin geht, ist es hier angenehm jugendfrei, aber dennoch leidenschaftlich und sinnlich umgesetzt. So gefällt mir das selbst als Erwachsene.

Gerade die Gefühle/Liebe in der Story ist wunderbar unschuldig und gar nicht so Thema. Es geht viel mehr um den einen Verrat, Betrug und Misstrauen einer geliebten Person, wodurch andere Freund- und Liebschaften entstehen.

Einen Kritikpunkt habe ich dennoch! Dieser hat auch eine Tardis auf dem Gewissen.
Ich bin davon ausgegangen, dass wir viel Action geboten bekommen. Alleine das Thema der Story verspricht uns dies. Doch leider wurde ich etwas enttäuscht. Mir fehlte es an manchen Stellen an Raffinesse und guter Umsetzung der Kämpfe. Auch hätte ich mir mehr Konfrontationen mit dem übermächtigen Bösewicht Blackwell gewünscht. Er kommt in der Story drei Mal vor, und davon zwei Mal nur kurz. Ansonsten lernen wir ihn nur von Hörensagen kennen. Für einen so bösen Antagonist einfach tödlich. ;)

Was die Charaktere im Buch angehen, bin ich sehr zufrieden. Ich mochte jeden einzelnen. Gerade Fifer war ein Highlight. Rebellische Charaktere liebe ich einfach. Und wenn sie dann auch noch störrisch und stolz sind, um so mehr. Ihr Wandel hat mir gut gefallen.

Auch der Wandel von unserer Protagonistin Elizabeth gefiel mir sehr.
In die Welt, in der sie hineingeboren wird, scheint für sie die Gute zu sein. Doch nach ihrer "Entführung" lernt sie Magier hautnah und sehr persönlich kennen. Nun befindet sie sich im Zwiespalt. Einerseits will sie fliehen und die Magier und somit Verbrecher ihrem Mentor Blackwell überführen, doch andererseits traut sie ihrem besten Freund Caleb, der auch eine Hexenjäger ist, nicht mehr über den Weg, weil der Verrat an ihr und damit der Schmerz zu groß ist. Wie sie sich dann still und heimlich in einen Heiler verliebt, ist zuckersüß und schön erzählt.

Das Schicksal von Elizabeth ist gar nicht so übel. :D


~ Fazit ~
Ohhh wie habe ich mich in Elizabeth, unserer Protagonistin, verliebt. Schon von Anfang an, war sie für mich super sympathisch und interessant. Nicht nur, weil sie sehr authentisch wirkt, sondern auch einen starken Charakter hat, der einem sofort in den Bann zieht. Die Ich-Perspektive verstärkt das Ganze und lässt uns förmlich neben Elizabeth stehen und mitfiebern.

Die Autorin hat ein Talent ihre Geschichte spannend zu erzählen und auch ihr Schreibstil lässt uns wunderbar in ihre Welt eintauchen. Ich war von der ersten Seite an begeistert und habe mich sehr gefreut, diese Geschichte Lesen zu dürfen.

Dennoch habe ich mich für ein nur gut und damit 4 Notrufzellen entschieden.
Grund dafür ist: Es ist noch jede Menge Luft nach oben und ich hoffe sehr, dass uns Virginia in ihren nächsten zwei Bänden nicht im Stich lässt und uns rasant mitreisen wird.

Vielen herzlichen Dank an die liebe Insi Eule die im Rahmen einer Aktion von dtv an die Tardis gedacht hat und ich so in den Genuss dieser Story kommen durfte.
Dicken Knutscha Insi Eule :*




Ich vergebe 4 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


~ Weitere Leserstimmen ~

Kommentare:

  1. Hi Sasija,

    eine wunderbare Rezi und das mit der fehlenden Action war auch einer meiner Kritikpunkte, aber das weißt du ja schon :)

    Fifer ist eine klasse Figur und er passt irgendwie in diese Geschichte.

    Danke fürs Verlinken :*

    Liebste Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Uwe :)
      Schön dasde vorbeischaust.
      Jaaaaa die Action :p Wir sind jam nicht mal verwöhnt oder so, aber hier kam sie leider echt zu kurz. Aber die Idee mit dem Stigma und Elizabeths Aufgabe haben mich trotzdem mitreißen können. :)

      Bussy Sasija :*

      Löschen
  2. Liebe Sasija,

    ich habe das Buch noch vor mir und bisher jabe ich nur gute Rezensionen zum Buch gelesen. Ich sollte es wohl endlich mal weiter nach oben schieben ;-). Eine sehr schöne Rezension und ich kann deine Kritik vollkommen verstehen. Bin gespannt wie ich das Empfinden werde.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Vanessa <3

      Ja greif ruhig früher zu Witch Hunter. Ein toller Fantasy, wenn auch etwas ruhiger, als man erwartet. Der Story bricht es aber nichts an. Ich freue mich sehr auf den zweiten Teil.

      Liebe grüße zurück :*

      Löschen
  3. Huhu Süße <3

    deine Rezi ist wirklich ganz wunderbar und du machst mich vor allem wegen der tollen Prota soooo neugierig auf das Buch <3.

    Ich freue mich auf jeden Fall schon mega auf´s Lesen.

    Drück dich, Kussi,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ally meine Hübsche :*

      Jaaa die Protagonisten (und die Deuteragonist und Tritagonist :D ) haben es mir in dieser Geschichte echt angetan. Einfach bezaubernd. Ich hoffe du empfindest auch so.

      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Lesevergnügen.

      Dicken Knutscha :*

      Löschen
  4. Hi Sasija!

    Ich muss ja zugeben, dass ich mit Elizabeth anfangs einfach nicht so klarkam. Aber wie bei dir war Fiver auch für mich eine ganz wunderbare Figur ♥

    Das ganze Thema "Hexen", dass ich mir eigentlich erwartet hatte, blieb mir hier doch etwas zu sehr im Hintergrund, genauso wie die historischen Details. Aber darauf ist die Geschichte halt einfach nicht ausgelegt.
    Jedenfalls bin ich sehr gespannt, wie es im zweiten weitergeht :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex :* Meine treue Kommentartorin :)

      Ja nachdem ich deine Rezi gewesen habe, ist mir auch aufgefallen, dass das Historische sehr zu kurz kommt. Anscheinend hat es mich aber nicht gestört. ^^

      Ich bin auch sehr gespannt wie es weiter geht und hoffe sehr, dass uns diesmal Action geboten wird. Auch mehr Zauberei darf vorkommen.

      Liebe grüße Sasija :*

      Löschen
  5. Huhu Sasija ^^

    da hast du wohl Recht, wir haben über das Buch wirklich eine sehr ähnliche Meinung ;D. Es freut mich echt total, dass ich dir damit eine Freude machen konnte und dass es dir dann letztendlich auch so gut gefallen hat ^^.
    Hach ja, Fifer war einfach super :).

    Schöne, ausführliche Rezi, da bleiben keine Fragen offen.

    Liebe Grüße ♥
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Insi. Schön dasde uns besuchst <3

      Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil. Lass uns wieder austauschen ja ;)

      Liebste Grüße :*

      Löschen
  6. Huhu liebe Sasija,

    ich habe dir schon viel zu lange mehr keinen ausführlichen Stöberbesuche abgestattet! Aber dafür habe ich jetzt endlich die Zeit für einen sonntäglichen Stöberbesuch bei dir. :)

    Deine Rezension gefällt mir total gut!! Es freut mich sehr, dass Dir "Witch Hunter" ebenso gut gefallen hat wie mir. :)
    Vor allem die Charaktere und Elizabeths Wandel konnten mich für das Buch einnehmen.

    Ich wünsche Dir nocheinen wunderschönen Sonntag, drück dich,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hannah meine Hübsche :*
      Schön dasde uns besuchst.

      Jaaaaa ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Wobei nun etwas mehr Action dabei sein darf. :D

      Herzlichst die deine ♡

      Löschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--