Dienstag, 5. Januar 2016

.: Rezension ~ Aklak, der kleine Eskimo :.


~ Aufregend - Witzig - Bezaubernd ~
.: Aklak, der kleine Eskimo (Band 1) :.
(Anu Stohner und Henrike Wilson)


  • Das Buch und das Hörbuch wurden mir von Random House als kostenloses Leseexemplar bzw. Hörexemplar zur Verfügung gestellt.

 ❅       ❅ ❅ 

~ Buchrücken ~

Eine Geschichte von Aklak, dem kleinen Eskimo,
und der großen Kraft der Freundschaft.

Eisschollefahren strengstens verboten! Das weiß doch jedes Eskimokind. Doch für Aklak, den kleinen Eskimo, gibt es nichts Schöneres als sich zusammen mit seinen Freunden vom großen Wal durch die Bucht schieben zu lassen und die Eisberge zu beobachten. Man darf sich eben nur nicht erwischen lassen ... 

Aber ausgerechnet die großen Eskimojungs aus der dritten Klasse ertappen die Freunde dabei. Sie haben den kleinen Eskimo schon lange auf dem Kieker und fordern ihn zum Schlittenrennen heraus: Dreimal um den Großen Eisbärbuckel und zurück - das können Aklak und sein braver Husky Tuktuk unmöglich gewinnen, niemals. Doch manchmal kommt es auch im Leben eines kleinen Eskimojungen unverhofft anders und sogar noch besserals in einem Traum.

 ❅       ❅ ❅ 

~ Über Anu Stohner - Autorin ~
Anu Stohner wurde 1952 in Helsinki geboren und lebt als freie Autorin und Übersetzerin in Altlußheim am Rhein. Für ihre Übersetzungen aus dem Englischen, Schwedischen und Finnischen wurde sie vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Finnischen Staatspreis. Zu ihren bekanntesten Büchern zählen die vom »Kleinen Weihnachtsmann«, vom »Schaf Charlotte« und von der »Kleinen Schusselhexe«, die alle in Zusammenarbeit mit Henrike Wilson entstanden sind.

~ Über Henrike Wilson - Illustratorin ~
Henrike Wilson studierte in Washington D. C. und Köln Malerei und Grafikdesign. Sie unternahm lange Reisen in die Karibik und nach Asien. Die intensiven Farben ihrer Reiseziele finden sich in ihren kraftvollen Illustrationen wieder. Heute lebt Henrike Wilson in Berlin und hat sich als Kinderbuchillustratorin international einen Namen gemacht. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2007 wurde sie für ihre Illustrationskunst mit dem New York Times-Award ausgezeichnet.

 ❅       ❅ ❅ 

Die Reihe!
Band 3: Aklak, der kleine Eskimo - Ein Wal für alle Fälle

 ❅       ❅ ❅ 


~ Schreibstil und Aufmachung ~
Der Schreibstil ist sehr schön kindgerecht und durch die Schriftart und Größe auch gut zum Selbstlesen geeignet. Das Innenleben mit den schönen Illustrationen, machen das Buch interessant und spannend. Außerdem liegt es schön in der Hand und ist dank des Hardcovers schön stabil.


 ❅       ❅ ❅ 

~ Zitat ~
Howgh!

 ❅       ❅ ❅ 


~ Die Geschichte ~
Aklak ist ein kleiner Eskimo und geht in die 2. Klasse. Nachmittags spielt er am liebsten draußen mit seinen Freunden. Seinem Schlittenhund Tuktuk, der ihm immer treu an seiner Seite bleibt. Dem Schneehasen, der immer etwas nervös ist und ständig mit seinen langen Hinterläufe zappelt. Dem Schneehuhn, dessen Füße immer kalt sind. Und dem Wal, der mit seiner tiefen Stimme das Eis zum beben bringt. Mit ihnen spielt er den lieben langen Tag. Auch gefährliche und verbotene Dinge tun sie manchmal. So wie das Eisschollefahren.


Bei diesem Spaß wurde der kleine Eskimo von drei ganz fiesen und gemeinen Eskimojungs erwischt. Sie gehen schon in die 4. Klasse und ärgern ständig die kleineren Schüler. Da kommt ihnen der kleine Eskimo gerade richtig.
Wenn Aklak nicht will, dass sie ihn bei seinen Eltern verpetzen, soll er gegen den Anführer der älteren Jungs ein Rennen mit ihren Schlitten fahren. Der Einsatz ist Aklaks Peitsche, die er von seinem Großvater geschenkt bekommen hat. Seit Generationen ist sie im Familienbesitz. Doch Aklak willigt ein. Ihm bleibt nichts andres übrig, denn Ärger will er keinen zu Hause bekommen. So beginnt eine aufregende Woche voller Training, Ideen das Rennen zu gewinnen und eine Woche, in der neue feste Freundschaften entstehen.


~ Meine Meinung ~
Aklak und seine Freunde haben es faustdick hinter den Ohren ;)
Es ist bezaubernd beschrieben, wie sie gemeinsam eine Lösung finden wollen, um diesen fiesen Viertklässler im Schlittenrennen besiegen zu können.
Nicht mit List oder Gemeinheiten. Nein. das würde der Gruppe niemals in den Sinn kommen.
Lieber trainieren. Die Kufen des Schlittens ordentlich polieren. Dann weiter trainieren. Aklaks Schlittenhund das beste Essen verabreichen. Und nochmals ordentlich trainieren.

Dazu gefiel mir die Moral und die Loyalität der Freunde sehr. Auch wenn sie ab und an mal streiten und sich gegenseitig frotzeln, ist das kein Weltuntergang. Sie halten zusammen und werden jedes noch so schwere Problem angehen und beiseite räumen. Gemeinsam sind sie stark.

Auch die Illustration ist bezaubernd und schön schräg. Im positiven Sinne. Es passt einfach wunderbar. Das ganze Büchlein. Sehr hochwertig und mit viel Liebe und Leidenschaft gemacht. Das merkt man in jedem Detail.

Auch kleine Liebeleien erfährt unser kleine Eskimo. Ein Mädchen in seiner Klasse ist taff, vorlaut und für Aklak sehr aufregend. Iklik hat immer eine passende Idee und hat auch immer weise Worte für die Truppe parat, wenn die Motivation mal im Keller ist.
Die Annäherung der Beiden ist super Kindgerecht und sehr charmant erzählt. Jaaa, Jungs und Mädchen können sehr wohl befreundet sein und gemeinsam miteinander spielen und Spaß haben.

Ich würde das Buch schon ab 4 Jahren empfehlen. Einfach weil es gut verständlich ist und auch auf dem Weg zum Schulgänger eine tolle Botschaft übermittelt. Später, wenn dann das Lesen gelernt wird, ist es eine tolle Geschichte zum üben.

Die Geschichte ist spaßig und schön erzählt. Am Ende hat sie sogar einen kleinen Cliffhanger, der mit einem wunderbaren Satz das Buch beendet und man es zum Schlafengehen zuschlagen kann ;)


~ Das Hörspiel ~
Witzige Musik begleitet eine sehr angenehme Frauenstimme. Sigrid Burkholder liest nicht nur vor, sondern gibt jedem Charakter in der Story seine eigene Stimme und damit seine ganz persönliche Note. Spannend und mitreißend erzählt und doch wunderbar zum einschlafen geeignet.
Erstklässler werden auf jeden Fall ihren großen Spaß mit den kleinen Freunden haben.


~ Fazit ~
Ein zuckersüße Kindergeschichte über Freundschaft, Verrat, eigene Grenzen austesten und mit einem kleinen Hauch an Liebe.

Kinder ab 4 Jahren und vor allem Erstklässler, werden großen Spaß mit Aklak und seinen Freunden haben. Als Hörspiel oder zum Vorlesen, beides ist wunderbar gelungen. Genauso sollte für mich ein Kinderbuch bzw. Kindergeschichte sein.



Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


~ Weitere Leserstimmen ~


Kommentare:

  1. Hallo Sasi,

    ich hatte ja auf Facebok schon geschrieben, dass wir das Hörbuch auch auf der Fahrt in den Urlaub gehört haben und das mein Sohn es total toll fand. Die Rezi habe ich leider immer noch nicht geschafft zu schreiben, aber ich finde deine immernoch so klasse. Irgendwie schreckt mich das ab, denn ich werd nie so eine tolle hinkriegen.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönen guten Morgen liebe Sabi :*

      Aber na freilich wirst du auch so ne schöne Rezi hinbekommen, weil Buch und Hörspiel einfach bezaubernd sind. Danke für deine lieben Worte :* Es freut mich sehr ^_^

      Löschen
    2. Wir können auch gerne eine Gastrezi draus machen :D

      Löschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--