Dienstag, 21. April 2015

.: Rezension ~ Trilogie der streitenden Reiche #1 - Der verbotene See (BdB) :.



~ Wortgewand - Bunt - Mystisch ~
.: Trilogie der streitenden Reiche #1 - Der verbotene See :.
(Catherine O'Donell)






~ Produktinformation E-Book ~
Genre: Fantasy
Gebundene Ausgabe: 487 Seiten 
Verlag: dotbooks Verlag (08. Januar 2015)
Sprache: Deutsch



Format: Mobi, Epub, Kindle Edition
Verkauf durch: dotbooks - Amazon.de
Preis: 5,99 €






  ✮


~ Kurzbeschreibung ~
Wer den Frieden sucht, muss die Menschen meiden … Verborgen hinter den Nebeln lebt seit Anbeginn der Zeit das magische Volk der Schwäne. Nun aber prophezeien die Götter, dass in der Welt der Menschen eine uralte Macht erwacht, die alles Leben vernichten will. Nur ein Kind aus der königlichen Blutlinie kann dies verhindern. Und so opfert der Schwanenfürst seine neugeborene Tochter: Er nimmt ihr die Magie, schließt sie ein in einen menschlichen Körper und schickt sie in das Reich Caernadon, in dem jede Form von Zauberei bei Todesstrafe verboten ist. Als Mündel der Königin wächst Eirion zunächst behütet auf – doch dann bricht ein Krieg aus, der Vorbote ist für kommende Schrecken…
Das magische Abenteuer beginnt: „Der verbotene See“, erster Roman der TRILOGIE DER STREITENDEN REICHE von Catherine O‘Donell, als eBook bei dotbooks.
  ✮

~ Über Catherine O'Donell - Autorin ~
Catherine O’Donell ist ein Pseudonym, unter dem eine bekannte Übersetzerin und Autorin von historischen Romanen ihre Fantasyromane veröffentlicht. Sie lebt und arbeitet in Nordrhein-Westfalen.

Bei dotbooks veröffentlichte Catherine O’Donells die TRILOGIE DER STREITENDEN REICHE mit den Einzelbänden „Der verbotene See“, „Das Land der zwei Könige“ und „Der Stein der Gnade“.


Die Trilogie

~ Schreibstil ~
Eigenartig und besonders. Die altertümliche Wortwahl ist nicht gerade einfach aber auch nicht sonderlich schwer zu lesen. Genau die richtige Portion, die solch einem Mittelalter-Fantasy gebührt. Es passt wunderbar zur Story und auch zur Auktoriale-Erzählweise. So können wir Leser in der Geschichte wunderbar zurück und vorausschauen.

  ✮
 
~ Zitat ~
Ein Kind, so heißt es, harrt im Nebel der Zeiten der Stunde,
da die Welt seiner am dringendsten bedarf.
Alle Gaben und alle Irrtümer der Menschen schlummern in diesem Kind,
das Dunkle wie das Helle, die Kraft zur Liebe wie zum Hass.

  ✮

~ Meine Meinung ~
Bunter Fantasy!

Die Prophezeiung in der Geschichte und ihre Beschreibung (Wortwörtlich) macht diese Trilogie zu einem fantastischem Erlebnis. Mittelalterliche Storys liegen mir sowieso und war hellauf begeistert.

Zu Beginn hatte ich zwar ein wenig Schwierigkeiten richtig reinzukommen, da der Schreibstil von "Der verbotene See" nicht so leicht hinzulesen ist und ich trotz der Allwissenden-Erzählweise, die ja keine Geheimnisse zulässt, etwas verwirrt war. Auch passiert am Anfang nicht sonderlich viel. Mir fehlte da etwas die Spannung und auch der nötige Durchblick mit den Charakteren. Mir sind die Hauptcharakter sehr fern geblieben und haben es mir sehr schwer gemacht, an sie heranzukommen.

Dennoch gefiel mir die Idee mit den Schwanen-Gastaltwandlern sehr gut. Mal keine Werwölfe :D
Auch die Welt ist gut durchdacht und deckt sich wunderbar mit der Story und den Geschehnissen.

Wunderbar fand mir auch die Namen, wie z.B. Olfros, Nuria, Gwenlian, Eirion, Ank, Anguli. Schöne fiktive Namen machen für mich einen guten Fantasy aus! 


~ Fazit ~
Der Schreibstil ist nicht unbedingt leicht, dafür kommen Leser die Formulierungen alter Sprache lieben, voll und ganz auf ihre Kosten.

Wir erleben Gastaltwandler mal anders und fiebern mit einer Mutter und ihrem Ziehkind.
Außerdem ist das Cover hinreisend *.*

Ein sehr detaillierter Fantasy, der ab und an langatmig wird obwohl es nicht sein müsste und dadurch immer wieder die sowieso schon angeknackste Spannung verliert.
Dennoch ist "Der verbotene See" es wert, ihn zu Ende zu lesen.


Für das Rezensionsexemplar bedanke ich mich recht herzlich beim:
Literaturportal "Blogg Dein Buch" 
und dem
Verlag "dotbooks Verlag"



Ich vergebe ganz klar 4 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Die Rezi ist ja für deine Verhältnisse recht kurz ;)
    Aber trotzdem sehr schön, ich hätte allerdings vermutlich meine Schwierigkeiten mit der altertümlichen Sprache :S Da verliere ich irgendwie ganz schnell die Lust an dem Buch... .

    Aber es freut mich, dass es dir so gut gefallen hat!

    Liebe Grüße
    Deine Suselpi! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach mir doch kein schlechtes Gewissen wegen der Länge der Rezi :P
      Ich habe es versucht, aber kennst du das? Manchmal kann man seine Gedanken nicht richtig formulieren und nimmt nur das Nötigste rein ;-) So war es leider bei diesem Auftakt. Mal sehen ob ich Teil 2&3 lesen werde. Wäre aber zu schade oder? Gefallen hats mir ja recht gut ;-)

      Löschen
    2. Wer sagt denn, dass die Rezi zu kurz ist? ;)

      Vielleicht sind deine anderen einfach zu lang :P

      Löschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--