Montag, 11. November 2013

.: Rezension ~ Einmal Himmelblau und zurück :.

~ Witzig spritzig und rührend schön ~
.: Einmal Himmelblau und zurück :.
(Andrea Bielfeldt)


~ Produktinformation e-Book ~
Genre: Frauenroman, Chick-Lit
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 447 KB
Seitenanzahlt: 97 Seiten
Verkauf durch: Amazon.de
Link zum Download: Einmal Himmelblau und zurück
Sprache: Deutsch
Preis: 0,99€




~ Kurzbeschreibung ~
Einmal Himmelblau und zurück” erzählt die Geschichte der 28-jährigen Johanna, einer jungen Single Frau, die mit wackeligen Beinen im Leben steht. Nicht ganz unschuldig daran ist eine Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Tom, ein homosexueller Frauenversteher, ist ihr einziger Vertauter.
Ihr Motto - Liebe auf den ersten Blick gibt es nur im Märchen - wird über den Haufen geworfen, als sie kurz vor Weihnachten dem attraktiven John begegnet. Auch er scheint ihr gegenüber nicht abgeneigt zu sein und so beginnt für beide eine Nacht voller Turbulenzen …

~ Über Andrea Bielfeldt - Autorin ~
Andrea hat am 29. Januar 1973 in Hannover zum ersten Mal das Licht der Welt erblickt. Lebt mit ihrem Traummann und zwei tollen Jungs im Norden von Deutschland. Tierlieb ist die Familie auch und geben ihrem Hund ein gemütliches Heim. Neben Kaffee verschlingt Andrea liebend gerne Bücher und hat ihr Hobby "Das Schreiben" zu ihrem Beruf gemacht. Ziemlich erfolgreich sogar ;-)
Mehr Infos findest du hier --> .: Die TARDIS stellt vor... Andrea Bielfeldt :.

~ Meine Meinung ~
Ich möchte gar nicht so viel verraten ...
Zitat: "... Aber ich bin mir sicher, wenn du Jo ganz lieb fragst, wird sie dir bestimmt bald jede noch so kleine Einzelheit von unserem Treffen verraten"
Meine Lieblingsstelle...
Zitat: "Er nimmt mein Gesicht in die Hände und schaut mich an. Und da sehe ich es. Er zeigt es mir. Ich kann alles sehen, weil er mich es sehen lässt. Seine Gefühle, seine Liebe, seine eigene Trauer".
~ Die beiden Hauptfiguren~
* Jo alias Johanna Bentheim, ist 28 Jahre und Single. Hält sich mit mehreren Jobs über Wasser und ist ein klein wenig chaotisch. Sie spricht oft in Gedanken mit sich selbst, was für uns Leser sehr amüsant ist. Von der großen Liebe hat sie die Schnauze voll, gerade auch weil sie erst eine Trennung hinter sich hat.

* John Brown, ursprünglich aus Kanada mit einem schönen Slang. Ist charmant, gutaussehend und im wahrsten Sinne ein schmückie Traummann. Er verbirgt ein trauriges Geheimnis, welches feuchte Augen bereitet. Er wird einen schweren Weg gehen müssen.

~ Fazit ~
Ein schöner Kurzroman mit viel Humor und sympatischen Protagonisten. Die Liebesgeschichte ist kurzweilig und dennoch finden wir im Laufe des Lesens auch einen gewissen Tiefgang der Liebe und Freundschaft. Bei sensible Menschen sind feuchte Augen garantiert.
Der Schreibstil von Andrea ist wie gewohnt locker und leicht zu lesen. Man verschlingt die Buchseiten regelrecht und mag den Reader nicht beiseite legen.

Über eine Print-Ausgabe wird gemunkelt. Wäre auf alle Fälle ein tolles Mitbringsel für die beste Freundin ;-)

Der Roman ist in der "Ich-Perspektive" geschrieben, wodurch die Leserinnen sich in die Hauptprotagonistin gut hineinversetzten und das Geschehene viel schöner miterleben können. Rundum eine schöne kleine Liebesgeschichte die von mir auf alle Fälle 5 von 5 Notrufzellen erhält. ;-)


Ich vergebe, ganz klar, 5 von 5 Notrufzellen


Es grüßt euch die Sasija aus der TARDIS ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--