Donnerstag, 30. März 2017

.: Was geschah... Februar 2017 :.


Aloa meine Lieben <3

Leider bin ich etwas spät dran mim Februar, aber HEY... so what? :D
Es soll ja schließlich Spaß machen zu schreiben und zu berichten. Aber heute habe ich für diesen Beitrag Zeit gefunden und sie mir auch gleich genommen um ihn fertig zu stellen.


Ich habe mir vorgenommen, ab diesem Jahr, monatlich einen kleinen Rückblick zu machen und meine buchigen Themen, sowie meine privaten Glücksmomente Revue passieren lassen.

Kommt ihr mit, auf eine weitere kleine Reise in die Vergangenheit der Tardis?

Na dann los...

  1. Was geschah... Januar 2017
  2. Was geschah... Februar 2017





Ich bin ja bekannt für meine vielen Bilder, die ich von allem und jedem mache. Wenn ich mal nicht mit meinem Handy rumrenne um tolle Momente einzufangen, fragt mich meine Familie immer gleich, ob alles okay ist. :D

Dieses wunderschöne Bild aber hat meine Schwester für uns geschossen. Ich liebe dieses Bild und bin sehr glücklich, dass es geklappt hat. ;) Is ja mit Mann (der ungern fotografiert wird) und kleinem Kind nicht immer gar so einfach. Ist es nicht schön geworden? ^_^





Wir waren im Februar die Ur-Großeltern besuchen.

Vier ganze Generationen seht ihr hier auf dem Bild. Leon hält den Finger seines Uropas und liegt in den Armen seiner Uroma.

Ein Foto, welches auf ewig in meinem Herzen sein wird. ♥








(oben) Auf dem Heimweg musste ich diesen grandiosen Himmel für meine liebe Ute Bareis einfangen.
(unten) Sie hat mir einen nicht minder so schönen Sonnenuntergang von ihrer Weltumsegelung geschickt und mich so ein Stück auf ihrem Katamaran mitgenommen.

Liebe Ute! Es ist so schön, dass du an mich gedacht hast. Vielen Dank. 



Unsere Freunde!

Jede Woche hat uns ein wundervolles und mit viel Liebe verpacktes Paket erreicht. Mit vielen tollen Geschenken von ganz lieben Personen, die an uns gedacht haben.

Ihre Worte waren bezaubernd und wunderbar für die Seele.
Ich danke euch von ganzem Herzen. 

Von der lieben Autorin Andrea Bielfeldt aus dem hohen Norden.

Von Uwe meinem Lieblings-Messemann :D

Rebecca kenne ich vom Stammtisch aus Stuttgart.

Sina Müller denkt auch immer an uns ♥

Diese wundervolle Windeleule haben wir von der lieben Svenja aus Stuttgart.

Die Liebe Ally hat nicht nur an den kleinen Leon gedacht, sondern auch an die Mama und ihrer liebe zu Doctor Who. ♥





Diese Bücher habe ich mir gegönnt!

Ich kam nicht drumrum mir dieses wunderbare Schmuckstück zu gönnen. Ich werde es zusammen mit der lieben "Eva von Astis Hexenwerk" lesen. Ich hoffe wir schaffen das. :D

Ich mag die Schreibweise und die Geschichten von Sebastian Fitzek sehr. Nicht umsonst wird er als Bestseller-Autor gefeiert. Alleine schon die Aufmachung seiner Cover. Grandios. Von der Vermarktung seiner Werke ganz zu schweigen. Herr Fitzek kann nicht nur gut schreiben, er weiß auch genau, wie er sein Geschriebenes den Lesern so richtig schmackhaft machen kann. Hut ab.

Mit "Das Paket" habe ich nun 10 Bücher in meinem Regal aus seiner Feder. Das Fan-Eck wächst und gedeiht also wunderbar. :D


~ Das Paket ~
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt …


Zudem wurde ich in einer Bücherverkaufsgruppe auf Facebook auf diese vier schönen Fantasy-Romane aufmerksam und hab gleich zugegriffen.
Die Klappentexte hören sich nicht nur gut an, auch die Cover machen im Regal einiges her. Ich finde sie wunderschön.

Drei dieser Bücher gibt es neu auch gar nicht mehr als Hardcover zu kaufen. Daher bin ich sehr froh, dass ich sie in einem so guten Zustand ergattern konnte.


~ Winterlicht ~
Wie ist sie, diese Evanjalin aus den Bergen?“, fragte Lucian. „Sie ist stark – hier drin“, antwortete Finnikin und klopfte sich zweimal gegen die Brust. „Respekt einflößend. Mitleidlos. Listig. Sie kann einen Menschen so heftig lieben, wie ich es noch nie erlebt habe.“ Er lächelte, weil er sich dabei ertappte, dass er viel zu viel ausplauderte. „Und sie ist wunderschön.“ „Ist sie dir versprochen, Finnikin?“, fragte die weise Frau. „Nein“, antwortete er nach kurzem Zögern. „Aber sie ist in meinem Herzen.“

~ Elfenblick ~
Erin blickte sie unverwandt an mit diesem Blick, bei dem Magelis Hirn den Dienst versagte. "Wir sind uns so ähnlich", sagte er. "Und doch so verschieden. Als lebten wir in zwei getrennten Welten. Ich in der Welt der Elfen und du in der Welt der ... Menschen", beendete sie den Satz für ihn. "Menschen", bestätigte er, als sei das für ihn ebenso verrückt wie für sie die Vorstellung von einem Elfenreich. "Das verlorene Land", murmelte er so leise vor sich hin, dass Mageli nicht sicher war, ob sie es überhaupt hören sollte. Als Mageli den geheimnisvollen Erin kennenlernt, ahnt sie, dass etwas an diesem Fremden anders ist. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, während gleichzeitig die Grenzen zwischen Traum und Realität für Mageli immer mehr zu verschwimmen scheinen. Als Erin in Gefahr gerät muss sie eine Entscheidung treffen: Kann sie ihn retten, indem sie auf die Macht ihrer Träume vertraut?

~ Tiamat ~
Die 16-jährige Anouk Parson lebt in dem alten Herrenhaus »Himmelshoch«, in dessen Kellergewölbe ein furchteinflößender Maelstrom seine Runden dreht. Sowohl ihr Vater als auch der eigensinnige Sander gehören dem Wächterzirkel an, der die Welt vor dem Ausbruch der Wasserfluten beschützt. Anouk ahnt nicht, dass Sander – den sie überall als ihren Bruder ausgibt – in Wirklichkeit ein viel größeres Geheimnis wahrt, das mit dem Verschwinden ihrer Mutter zu tun hat. Als Sander sie eines Tages küsst, erfährt Anouk nicht nur von seiner heimlichen Liebe zu ihr, sondern auch von der gefährlich schönen Welt, die hinter dem Maelstrom liegt.

~ Purpurmond ~
Als die 17-jährige Cat einen alten Kupferreif um den Hals legt, wird sie ohne Vorwarnung in die Vergangenheit gerissen und findet sich im Bamberg des 17. Jahrhunderts wieder, genau zur Zeit der Hexenverbrennungen. Bei ihren Versuchen, einen Weg zurück in ihre Zeit zu finden, lernt sie die sympathische Dorothea und deren attraktiven Bruder Jakob kennen. Zwar gelingt es Cat, wieder in die Gegenwart zu gelangen, aber Dorothea und vor allem Jakob gehen ihr nicht aus dem Kopf. Auch lässt sich der Halsreif nicht lösen und zieht sich immer enger zusammen – Cat droht zu ersticken! Auf ihm liegt ein Fluch, und Cat erkennt, dass sie ihr Leben nur retten kann, wenn sie zurück ins 17. Jahrhundert reist und eine bestimmte Hexe vor dem Scheiterhaufen bewahrt …


Kennt ihr eines der Bücher? Hab ihr sie gelesen? Und wie fandet ihr die Geschichten?

Hab ich jetzt total ins Klo gegriffen oder konnte ich mir fürn tolles Schnäppchen (7,10 Euro pro Buch), vier wundervolle Bücher ergattern?
Fragen über Fragen. :D


Doppelgänger!

Zu guter Letzt habe ich noch zwei Bücher von Nina Blazon, die auch mit im Buchpaket waren und ich nun in den kommenden Wochen verlosen möchte.

Ich glaube als Ostergewinnspiel machen sich die Beiden richtig gut. Meint ihr nicht auch? ;)

~ Zweilicht ~
Der 17-jährige Jay ist in der Stadt seiner Träume angelangt – ein Jahr wird er als Austauschschüler in New York verbringen. Dort verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison. Doch was er keinem zu erzählen wagt: Hin und wieder taucht ein anderes Mädchen auf, Ivy, das nur er zu sehen scheint. Sie entführt ihn in eine verwunschene Welt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als auch im New York der Gegenwart die Geister erwachen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Der Dämon mit dem Herzen aus Eis ist ihm auf der Spur. Und Jay muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten …

~ Ascheherz ~
Eine Liebe stärker als der Tod

Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Doch sie weiß, dass ihr jemand nach dem Leben trachtet. Als sie mit dem geheimnisvollen, engelhaft schönen Anzej in das ferne Nordland flüchtet, muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mar, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde ...


Hörbücher!

Ich komme zwar ab und an zum lesen, aber ich habe gemerkt, dass ein gutes Hörbuch in manchen Situationen wesentlich besser ist. Nicht immer hab ich die Hände frei, um ein Buch zu halten. Da sind die Ohren doch etwas freier. :D

Auf einem ganz spontanen Abstecher auf einen Flohmarkt, konnte ich mir diese beiden Schmuckstücke für gerade mal 5 Euro ergaunern. Hab hart und unverschämt verhandelt. :D Sie sind sogar eingeschweißt und nagelneu.

Von Rebecca Gable habe ich schon ein paar Bücher ungelesen im Regal. Sie soll ja die Königin der Historischen Erzählungen sein. ;)
Von "Jeremiah Pearson" kenne ich noch nichts. Bin aber sehr gespannt.

Mal sehen, wann ich sie mir anhöre, denn einen Historischen Roman habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gelesen, wo ich doch dieses Genre favorisiere. Ich freu mich auf jeden Fall sehr drauf.

~ Das Haupt der Welt ~
Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten.

Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist ...

~ Die Täuferin ~
AUFTAKT EINER FULMINANTEN HISTORISCHEN SAGA IN DER TRADITION VON KEN FOLLETT UND NOAH GORDON

Böhmen, am Beginn der Reformation. Kristina ist noch ein Kind, als ihre Eltern auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden. Sie seien Ketzer, so das Urteil, Feinde der katholischen Kirche. Weil sie daran glaubten, dass jeder Mensch das Recht hat, Lesen zu lernen. Jahre später will Kristina ihr Werk fortführen. Mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter macht sie sich auf die gefährliche Reise nach Deutschland, um Verbündete in Mainz und Würzburg zu unterstützen. Doch unterwegs lauern nicht nur Ketzerjäger, sondern auch der Krieg. Bald liegt Kristinas Schicksal in der Hand eines einzigen Mannes: des hitzköpfigen Bauernkriegers Lud.




Schön das ihr die Tardis besucht und in meinen Rückblick geschaut habt.
Was ist bei euch so an Buchiges eingezogen?

Es grüßt euch die Sasija aus der Tardis ♥


Kommentare:

  1. Hallo meine liebe Sasija <3,

    was für schöne Bilder und das sind wirklich geniale Erinnerungen. Die Geschenke sind richtig toll :)

    Ich bin gespannt, wie euch "Das Paket" gefallen wird, denn ich war nicht so begeistert davon. Wünsche euch aber auf jeden Fall viel Spaß.

    "Zweilicht" steht bei Skoobe auf meiner WuLi und möchte sehr gerne mal etwas von der lieben Nina lesen.

    Viel Spaß mit deinen Neuzugängen und fühl dich ganz lieb gedrückt, Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey mein bester Uwe :)

      Von Nina hab ich auch noch nichts gelesen. Wird mal Zeit, nicht wahr. ^_^
      Wollen wir das Buch bei Gelegenheit zusammen lesen? Meinste wir schaffen das? :D

      Ich werde berichten, wie mir dieser Fitzek gefallen hat. :)

      Danke für deine lieben Worte. :* Du bist ein Schatz.

      Löschen
    2. Hi meine liebe Sasija :)

      da haben wir etwas gemeinsam und das können wir gerne gemeinsam lesen. Bezüglich eines Termins stimmen wir uns am besten via WhatsApp ab. Oder?

      Ist nur die Wahrheit und ganz liebe Grüße,
      Uwe :*

      Löschen
  2. Hallöchen Sasija!

    Awwww, die Bilder sind wirklich superschön ♥ Gerade das mit euren Füßen und diese winzig kleinen in der Mitte!!! Das ist einfach zuckersüß!! Aber auch mit den Urgroßeltern! Ist schon toll, wenn noch so viele Generationen da sind ♥

    Das Paket hab ich auch noch hier liegen, das hatte mir mein Sohn zum Geburtstag geschenkt :)
    Ascheherz hab ich schon gelesen, das fand ich toll! Wie übrigens alle vier aus der Faunblutwelt! Ich möchte von der Autorin auch auf jeden Fall noch mehr lesen!

    Liebste Grüße und noch eine schöne Woche!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex ♡

      Sind die süßen kleinen Füße nicht bezaubernd. ^_^
      Ich sag ihm immer, wie sweet seine Füßchen sind... Jetzt noch. Später werden sie grooooß und stinkich. :D :D :D

      Von der lieben Nina hab ich auch nur gutes gehört. Ich muss auch mal wieder etwas fantastisches lesen. ;)

      Ganz liebe Grüße zurück :*

      Löschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--