Sonntag, 27. September 2015

.: Rezension ~ Revenant Trilogie - Von der Nacht verzaubert :.


Geheimnisvoll - Romantisch - Bezaubernd ~
.: #1 Revenant Trilogie - Von der Nacht verzaubert :.
(Amy Plum)


 ♜       ♖ ♜ 

~ Klappentext ~
Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern – bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben – nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt

 ♜       ♖ ♜ 


~ Über Amy Plum - Autorin ~
Amy Plum wurde in Birmingham geboren. Schon bald wollte sie hinaus in die Welt und es lockten sie die größeren Städte wie Paris oder London. Außerdem arbeitete Plum eine zeitlang als Kunsthistorikerin in New York. Heute lebt Plum mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einem Hund in einem großen Bauernhaus in der französischen Provinz. Wann immer es die Zeit zulässt sitzt die Autorin in dem kleinen Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt.


~ Die Revenant Trilogie ~
  • Von Träumen entführt (Zusatzgeschichte)

~ Schreibstil ~
Sehr schön und wunderbar locker. Passend für ein Jugendbuch. Selbst die französischen Wörter der Gebäude, Straßen oder bestimmte Begriffe, sind nicht störend, falls man in der französischen Sprache nicht gar so bewandert ist.
Die Trilogie wird in der Ich-Perspektive erzählt, so das wir uns wunderbar in unserer Hauptprotagonistin Kate, hineinversetzen können.
Auch die Figuren sind sehr differenziert, so das uns deren Story schnell ans Herz wächst und wir mit ihnen mitfühlen und mitfiebern.

~ Cover ~
Wie wundervoll dieses Cover gestaltet ist.
Die grüne Farbe und die Zeichnungen verraten uns den Fantasy in der Story. Dazu der Eiffelturm umgeben von Verschnörkeltem. Sehr mystisch- Wir schauen wie in eine Art Gemälde, das links und rechts von Säulen gesäumt ist. Dazu die vielen roten Rosen. Blumen der Liebe @-->--


 ♜       ♖ ♜ 

~ Erster Satz ~
Als ich die Statue im Brunnen das erste Mal gesehen hatte, wusste ich noch nicht,
wer - oder besser was - Vincent war.

 ♜       ♖ ♜ 


~ Meine Meinung ~
Eigentlich ist es ein Fauxpas, was alles auf dem Buchrücken so steht. Viel zu viel Info. Die Überraschung, was es mit diesem geheimnisvollen Vincent und seinen Freunden auf sich hat, geht hier flöten.

Ich habe die Beschreibung nicht gelesen und war an vielen Stellen einfach nur gespannt, was die Autorin uns erzählen möchte. Ich wusste nur, das Kate, unsere Hauptprotagonistin, ihre Eltern bei einem Unfall verloren hat und nun mit ihrer Schwester von New York nach Paris zu ihren Großeltern gezogen ist. Was dann alles passiert und wie Kate sich mit ihrem neuen Leben abfindet und es dann doch ganz anders kommt als sie plant, hat mir auf jeder Seite des Buchen Spaß gemacht zu lesen.

Sehr gut gefiel mir der geheimnisvolle und unverschämt gutaussehende Vincent, der Kate aus ihrem dunklen Loch der Zweifel und Trauer holt. (War doch klar :P )
Vielleicht ein klein bissl zu Klischeehaft, aber dennoch konnte mich die Autorin packen, weiter zu lesen ;) Das Timing hat einfach gepasst.
Mir gefiel besonders wie Vincent sich unwiderruflich in sie verliebt und wie Kate selbst mit der Liebe zu kämpfen hat, weil der Verlust von lieben Menschen noch viel zu tief sitzt.
Sehr realistisch, obwohl es in so einem Fantasy nicht unbedingt sein sollte :D Da ist ja bekanntlich alles erlaubt. Doch gerade die authentischen Gefühle der Protagonisten und auch das Verhalten aller Figuren in der Story, lassen uns das Unmögliche ganz normal erscheinen. Es ist fast so, als könnte das hier um die Ecke spielen und wir merken es nicht einmal :D WER WEIß ^^

Kates Art zu Denken und zu Handeln gefiel mir sehr. Früh hat sie lernen müssen, erwachsender zu sein, als andere Jugendliche in ihrem Alter. Doch das Herz macht dem Verstand immer einen Strich durch die Rechnung. Kate kann also nichts dafür, geschweige denn dagegen und wird sich ihrem Schicksal wohl oder übel stellen müssen.

Ich bin mir sicher, das Kate gar nicht so normal menschlich ist wie wir sie im ersten Band erleben dürfen. In der folgenden Story wünsche ich mir, dass auch sie eine sehr wichtige Rolle im ewigen Leben der Revenants spielt. Zum Ende hin meint man zwar... "Oh wie vorhersehbar, was jetzt gleich passieren wird!!!". Doch wir Leser werden eines Besseren belehrt. :P
Ich bin sehr gespannt und freue mich einfach nur, auf den zweiten Band der Trilogie <3

PS.: Jules ist einer meiner Favoriten <3 Er ist so schön romantisch und flirtet wie ein Gentleman. Männer von dieser alten Schule sind heutzutage einfach nur rar. Schön, das wir sowas noch in Büchern erleben dürfen ^_^


~ Fazit ~
Eine bezauberndschönerzählter Echtzeit-Romatasy.
Die Protagonisten reisen einen förmlich mit beim Lesen und lassen uns das Geschehene voll und ganz aufsaugen.
Durch den schönen und lockeren Jugend-Schreibstil, liest sich die Story fast von selbst. Nicht weniger auch, weil man das Buch nicht bei Seite legen kann/mag.

Wer auf überraschendschönen Jugendfantasy in unserer Zeit steht, kommt hier mit viel Romantik und tollen Flirts voll und ganz auf seine Kosten <3

Ein Muss für Mystik-Romantiker :D 



Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


~ Buchtrailer ~


~ Weitere Leserstimmen ~


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--