Dienstag, 27. Januar 2015

.: Gemeinsam Lesen #3 :.


Hallo ihr Lieben :-)

Heute heißt es wieder gemeinsam LESEN!

Die Aktion wurde von Asaviel von Asaviels Bücher-Allerlei ins Leben gerufen und wird nun von der lieben Alexandra von Weltenwanderer und den beiden Ladys Nadja und Steffi von Schlunzen Bücher im Wechsel weiter organisiert.

Post von Weltenwanderer
Post von Schlunzen Bücher

Ich freue mich auf eure Beiträge und komme euch bald besuchen <3

          


    1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
      Ich lese im Moment "Legend - Fallender Himmel" von Marie Lu.
      (Jugendbuch - Dystopie)

      Bin auf Seite 129 von 368.


        2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
          "Den größten Teil des Morgens verbringe ich damit, so zu tun, als würde ich Mülltonnen durchwühlen."

            3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
              Ich komme einfach nicht vom Dystopie-Genre wech *.*

              Habe gestern erst begonnen und bin einfach nur begeistert. Ich will lesen und lesen, weil ich unbedingt wissen möchte, was alles passiert. Ich hab eine Dystopie erwartet und natürlich auch bekommen.
              Dennoch fühle mich wie in einem Krimi. In einem guten Krimi. Einem Future - Krimi *lach*

                4. Schreibt ihr euch gerne Zitate aus Büchern ab? Sammelt ihr sie und habt ihr vielleicht sogar ein Lieblingszitat?
                  Jaaa sehr gerne. Sammle sie zwar nicht irgendwo in einem Poesie Album, aber dennoch speichere ich mir das ein oder andere auf meinem Handy in einem Memo. Auch bei E-Books markiere ich mir Stellen, die ich später dann für meine Rezension verwenden kann/möchte.

                  Ein besonderes Zitat habe ich auch, an das ich immer wieder denken muss!
                  Gerade heute, am 70. Jahrestag der Befreiung der KZ-Häftlinge in Ausschwitz. (27.01.1945)

                  ~ Zitat ~"Die Bücherdiebin" - Seite 378 aus dem Tagebuch des Todes 
                  Der Sommer kam.
                  Im Leben der Bücherdiebin lief alles glatt.
                  In meinem Leben hatte der Himmel die Farbe von Juden. 
                  Ihre Körper gaben die Suche nach Spalten in der Tür auf. Ihre Seelen erhoben sich. Ihre Fingernägel hatten sich in das Holz gekrallt, waren manchmal in der Kraft der Verzweiflung wie hineingenagelt. Dann kamen ihre Seelen zu mir, in meine Arme, und gemeinsam kletterten wir aus den "Duschen" hinauf aufs Dach und höher, in den sicheren Atem der Ewigkeit. 
                  Sie fütterten mich unentwegt. Minute um Minute. Eine Dusche nach der anderen.

                            

                  Bis nächste Woche <3
                  Liebe Grüße eure Sasija aus der Tardis


                  Du möchtest Gemeinsam mit uns Lesen? Dann nimm teil:
                  • Man darf jederzeit einsteigen.
                  • Die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 
                  • Außerdem darf natürlich das Bild für eure Blogposts übernommen werden. 
                  • Beantworte die Fragen (oder nur diejenigen, die du beantworten möchtest) auf deinem Blog und hinterlasse hier ein Link, damit wir dich besuchen können.
                  • Oder beantworte sie in den Kommentaren. Und komm so mit anderen Lesern ins Gespräch!

                  Bitte beachtet, dass die Aktion im wöchentlichen Wechsel auf...

                  Kommentare:

                  1. Huhu, Sasija:)

                    Wow, was für ein Zitat - da läuft es mir doch kalt den Rücken hinunter... Wenn mir ein Zitat besonders ins Auge springt, verwende ich es auch für die Rezi, ein besonderes Album habe ich auch nicht. Wäre aber irgendwie schön:)
                    Viel Spaß noch mit deinem aktuellen Buch - ich liebe diese Reihe!

                    LG, Claudia :)

                    AntwortenLöschen
                    Antworten
                    1. Hey Claudi ;)

                      Ja das Zitat lässt mich einfach nicht mehr los. Sehr grausam aber einfach wundervoll beschrieben. Wenn man das so sagen darf. Noch nie habe ich Beschreibungen der Tat so zu lesen bekommen. Ein wunderbarer Schreibstil von Markus Zusak.

                      Ich habe als Kind schon zick angefangene Alben gehabt und irgendwie nie geschafft dabei zu bleiben, diese mal voll zu bekommen :p Das schaffe ich heute auch nimma ^^

                      Löschen
                  2. Huhu ^^

                    ah Legend, da kommt man in letzter Zeit auch gar nicht dran vorbei. Irgendwann werde ich das auch noch lesen ;).
                    An diese Stelle in der Bücherdiebin kann ich mich auch noch gut erinnern. Schwere Kost, das lässt einen ganz schön Schlucken. Aber trotzdem Wow!

                    Liebe Grüße
                    Insi Eule

                    AntwortenLöschen
                    Antworten
                    1. Hey Insi Eule ;)

                      Wenn du mal angefangen hast, kommst du nicht mehr los. Ein tolles Jugendbuch, dass sich wunderbar lesen lässt. Hoffentlich greifst du bald zu Legend, denn ich kann es schon nach nur 130 Seiten empfehlen ^_^

                      Auch wenn die Verlage sagen, Dystopien seien out... bestätige ich dies niemals. Ich liebe dieses Genre und klebe grad voll daran ^_^

                      Ja schwere Kost ist die Bücherdiebin wirklich. Trotzdem mein Highlight 2014. Kein Buch ist mit ihr zu vergleichen ;)

                      Löschen
                  3. Ich hatte die Bücherdiebin damals auf englisch gelesen - aber die deutsche Übersetzung scheint auch sehr gut gelungen zu sein!

                    AntwortenLöschen
                    Antworten
                    1. Oh, das is ja mal was schönes Mikka. Is ja eher selten. Da sieht man, wie gut die Bücherdiebin ist .D

                      Löschen

                  Herzlisch Willkommen :D
                  Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

                  Liebe Grüße eure Sassi @-->--